Zum dritten Pol

Zum dritten Pol
Dokumentation – Deutschland 2007

Kurzbeschreibung:

Bei den Olympischen Spielen werden die jüdischen Bergsteiger für ihre Erfolge mit der Goldmedaille geehrt, zum Leidwesen der Nazis. Das Ehepaar Hettie und Günter Oskar Dyhrenfurth entschieden sich damals zu dem waghalsigen Bergsteiger-Projekt im Jahre 1930 den achttausender des Himalaya zu besteigen. Ihr Sohn Norman tritt in ihre Fußstapfen und filmt die erste amerikanische Besteigung des Mount Everest 1963 und wird von Präsident John F. Kennedy im Weißen Haus geehrt. Norman ist mittlerweile 90 Jahre alt, auch die Bergsteigerikonen wie Rainhold Messner und Sir Christian Bonington kommentieren aus ihrer heutigen Sicht. Die Waghalsigen Expeditionen zum Himalaya und auch die sicht des tragischem Scheiterns.

Weiterlesen »

Nanga Parbat

Nanga Parbat
Biographie, D 2010

Info zum Film:

Reinhold und Günther Messner kletterten im Jahre 1957 noch in Südtirol auf Friedhofsmauern herum. Aber als Kinder setzen sich Reinhold und Günther schon zum Ziel einmal den höchsten Berg den Nanga Parbat mit über 8.000 Metern im Himalya zu besteigen. 1970 ist es nun soweit für Reinhold (Florian Stetter) und Günther( Andreas Tobias) den Gipfel des Nanga Parbat zu besteigen, unter der Führung des Expeditionsleiter Dr. Karl Maria Herrlingkoffer (Karl Markovics). Doch es gibt von Anfang an Spannungen zwischen den zwei Individualisten, und den Expeditionsleiter. Unter der Leitung von Dr. Karl Maria Herrlingkoffer will sich eine Elite von Bergsteigern den Gipfel erobern. Die Route führt über die höchste Steilwand der Erde, die legendäre Rupalwand. Reinhold entscheidet nach einer Schlechtwetterwarnung, den Gipfel alleine zu besteigen, nach langem hin und her stimmt Dr. Karl Maria Herrlingkoffer zu.

Weiterlesen »